dialogum
04. Dezember 2019
Human Resources

Rückblick: 8. HR-Gipfel erfolgreicher Abschluss für 2019

New Work, War for Talents und HR 4.0 waren die Schlagwörter des 8. HR-Gipfels in Bonn.

Da auch der HR-Bereich nicht von den Herausforderungen der Digitalisierung verschont wird, sollte der 8. HR-Gipfel dazu dienen, Unternehmen Lösungen aufzuzeigen, sodass sie ihr volles Potential in den Prozessen und Strategien der Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung nutzen können.

Der 8. HR-Gipfel startete pünktlich um 09:00 Uhr mit der Begrüßung und Einführung in den Tag durch Prof. Dr. Dirk Hagen, Professor SRH Berlin University / Supervisor, Dialogum GmbH. Im direkten Anschluss durften wir Univ.-Prof. Dr.-Ing. Verena Nitsch, Institutsdirektorin, Fakultät für Maschinenwesen, Institut für Arbeitswissenschaft RWTH Aachen University, mit der ersten Keynote des Tages begrüßen. In ihrem Vortrag „Arbeit 4.0: Implikationen für HR“ ging es um die Zukunft von Arbeit und HR.

Bevor die Teilnehmer und Partner in den aktiveren Teil des Tages starteten, fand sich zunächst Sebastian Naumann, Head of HR IT & Development, Klöckner & Co SE, auf der Bühne ein und zeigte in seinem Vortrag „Digitalisierung und Digital Academy bei Klöckner & Co“ anschaulich auf, wie Klöckner & Co SE sich dem Problem der Digitalisierung stellt.

Nach einer kurzen Kaffee- und Teepause starteten die Teilnehmer in ihren individuellen Tagesablauf. Damit die Teilnahme am 8. HR-Gipfel für jeden unserer Teilnehmer/innen zum bestmöglichen Ergebnis führt, erhält jeder Gast für den Gipfel eine auf ihn zugeschnittene, persönliche Agenda. Dies ist möglich, da jeder Teilnehmer im Vorfeld der Veranstaltung einen Online-Fragebogen beantwortet, sodass wir individuelle Themen und Bedarfe unserer Gäste berücksichtigen können. Am Ende steht eine Kombination aus Vier-Augen-Gesprächen und Round Table.

Die Roundtable sind dabei thematisch vielfältig und decken verschiedene Bereiche ab. Die Themen reichten dabei von neuen Themen wie „Optimierte Candidate/ Employee Journey für die Generationen Y und Z durch persönlichkeitszentrierten Ansatz“, über „Kommt schon! Mit kandidatenzentrierten Ansätzen effektiv rekrutieren“ bis hin zu klassicheren, aber genauso interessanten Themen wie „Betriebliche Einkommenssicherung - Mehr als eine Versicherung dank Care Management“.

Nach einer ausgiebigen und erholenden Mittagspause leitete Sebastian Berg, CSO, Buhr & Team Akademie, mit einem spannenden, innovativen und lebhaften Vortrag mit der Überschrift „Wie tickt die Generation Y anders?“ die zweite Hälfte des Tages ein. Im Anschluss hieran begaben sich die Teilnehmer und Partner nochmals zurück in Vier-Augen-Gespräche und Roundtable.

Zum Abschluss des 8. HR-Gipfels durften alle dann nochmals die Zuhörerposition einnehmen und einer spannenden Impuls-Keynote mit dem Titel „Start-up-Innovation: Neue Wege im Recruiting durch Jobufo“ lauschen. Thomas Paucker, Managing Director & Gründer Jobufo GmbH | Gewinner HR Innovation Award 2019 (Zukunft Personal), zeigte hierbei anschaulich welche Alternativen es zum klassischen gibt.

Den Abschluss des Tages bildete dann eine Podiumsdiskussion mit: Sebastian Naumann, Klöckner & Co SE, Thomas Paucker, Jobufo GmbH, & Clemens Dittrich, Truffls GmbH , moderiert wurde diese von Claudia Obmann, Redakteurin Karriere, Handelsblatt.

 

Wir blicken bereits voller Vorfreude auf den 9.HR-Gipfel, der am 17.11.2020 im Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter/Bonn stattfinden wird. Alle Informationen dazu und die Möglichkeit sich zu registrieren finden Sie unter diesem Link